Goldfever II-Festival auf Stutenschau

 Vier 1a-Stuten von Goldfever II in Höven

Die gelb-schwarze Flagge des Hannoveraner Verbandes wies Zuschauern auf dem Gelände des RV Höfen mitten im Oldenburger Hochzuchtgebiet den Weg zu einer hochkarätigen Stutenschau. In fünf Abteilungen präsentierten sich am 6. Juni junge Hannoveraner Stuten den Zuchtrichtern des Hannoveraner Verbandes anlässlich der Stutenschau und Aufnahme des Hannoveraner Pferdezuchtvereins Oldenburg. Die Hälfte des Stutenlots erhielt einen 1a-Preis. Gesamtsiegerin wurde die zweijährige dunkelbraune  Goldfever II-Ramires Tochter Grammy aus der Zucht und im Besitz von Norbert Bramlage (Dinklage). "Wir haben uns heute für die Jugend entschieden", so der Vorsitzende des Hannoveraner Verbandes, Manfred Schäfer, in seinem Kommentar zur bewegungsstarken, eleganten und großlinigen Siegerstute.

Er richtete die Zuchtschau gemeinsam mit Ulrich Hahne (stellvertretender Zuchtleiter) und Hauptsattelmeister Joachim Winter (Landgestüt Celle). Von fünf vorgestellten Goldfever II- Töchtern wurden vier in Höven mit dem 1a-Preis prämiert. Mit Grosso Z als Vater und Galvano als Muttervater ist Goldfever II zweifacher Träger des begehrten leistungsstarken G-Blutes, das der bereits im Viereck S-siegreiche Vererber an seine Nachzucht weitergibt.

So geriet die Stutenschau 2013 in Höven zu einem echten Goldfever II-Festival: Sowohl die Klasse der zweijährigen als auch der dreijährigen Stuten wurde jeweils von seinen Töchtern als Doppelspitze gewonnen. Die beiden Dreijährigen, Georgia von Goldfever II-Ramires (Z. u. B.: Norbert Bramlage, Dinklage) und Grace Girl von Goldfever II-Weltmeyer (Z. u. B: Dieter und Jens Röbken, Rastede), erhielten die Staatsprämienanwartschaft und wurden zur Elite-Stutenschau nach Verden eingeladen.

 Galerie der prämierten Goldfever II-Töchter in Höven

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen