Goldfever II präsentiert sich erfolgreich auf 25. PB-Schau

Zum 25. Jubiläum der Hengstschau des Vereins der Hannoveraner Privathengsthalter wurde in Verden groß aufgespielt. Und zwar nicht nur mit angesagter Live-Brassband-Musik, sondern auch mit einem Hengst-Reigen, der keine Wünsche offen ließ. Die Vielfalt der Blutlinien und die exzellente Dramaturgie der gut dreieinhalbstündigen Schau sorgten für Begeisterung beim aus dem ganzen Bundesgebiet angereisten Fachpublikum.

„Auch 2015 gab es im Vorfeld einen großen Andrang auf die Tickets mit fester Sitzplatznummer. Wir können wieder eine volle Niedersachsenhalle zu PB-Schau vermelden“, so Geschäftsführer Burchard Schröder. Aber auch wer nur noch eine Stehplatzkarte ergattert bekam, hatte gute Sicht auf die 50 Privathengste renommierter Deckstationen. Die Autokennzeichen auf den Parkplätzen rund um die Niedersachsenhalle waren ein Hinweis, welche Sog-Wirkung die Schau in der Zuchtszene deutschlandweit hat. Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein – alle wollten sich von den Hannoveraner Privatbeschäler und geladenen Gasthengsten aus anderen Zuchtgebieten live überzeugen lassen.

Hier geht es zum kompletten Bericht der 25. PB-Schau: http://www.hannoveraner-privathengsthalter.de/aktuelles/33-25-hannoveraner-pb-schau-glanzvolle-geburtstags-gala.html

Mit dabei war auch Goldfever II von der Hengststation Hof Bramlage. Er wurde von Tanja Seymour in der Verdener Niedersachsenhalle vorgestellt. Hier einige Impressionen:

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen